Golf

Golf

Die Platzreife ist bestanden! Jetzt kann es auch richtig losgehen, mit dem Golfen… Nachdem Wolfgang, Sabine und ich den Schnupperkurs absolviert haben, ließen auch wir uns von der Faszination des Golf-Sports einnehmen. Für uns bedeutet Golfen, eine Auszeit von der Hektik des Alltags nehmen. Auftanken in der freien Natur! Auch lassen sich hier "spielerisch" (Geschäfts) Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen. 

Aber langsam, wir fangen ja erst an! Und ersteinmal auf dem 9-Loch. Die Platzreife ist eine Art Führerschein, die uns berechtigt auf einem bestimmten Golfplatz zu spielen. Für uns beudeutet das: Üben, Üben, Üben! Bestimmte Grundtechniken beherschen, Golfregeln sowie die Etikette beachten. Natürlich wollen wir auf die 18-Lochanlage. Da hat Warren, unser englischer Golf-Lehrer, aber noch einiges zu tun mit uns. Wichtig ist, dass für den Schlag der richtige Schwung geholt wird. Somit lässt sich der Schlag sehr viel genauer und kraftvoller ausführen als ohne richtige Technik beim Schlagen.

Eine falsch angelernte Bewegung lässt sich später nur schwierig korrigieren und führt zu Rückenschmerzen und Verspannung. Wir können davon ein Lied singen. Aber kommt Zeit, kommt Schlag. Auch konnten wir unseren Wortschatz erweitern. Begriffe wie: Greenfee, Chippen, Pitchen, Putten, Droppen, Stableford, waren für uns bisher "böhmische Dörfer". Oder hast du schon mal was von: Fairway, Rough, Grün, Bunker, Hole in one, Hook, Slice, Back Door, Birdie, Bogey usw. gehört? Wahrgenommen habe ich immer nur ewas von einem Handicap, aber mal ehrlich… wirklich zuordnen oder wie er berechnet wird? NÖ!

9-Loch-Anlage

 

Weiterlesen…

Veröffentlicht in Golf | Keine Kommentare